{{property.PropertyName}}
{{property.casePropertiesSelected[0].PropertyValue}}
Grundstücksplan
Design: KFS Boligbyg A/S

KFS Boligbyg ist ein Entwickler, der Einfamilienhäuser entwirft und baut – die bevorzugte Wohnform in Dänemark. Architekten, Finanzexperten, Zeichentechniker, Bauingenieure, Tischler, Maurer – insgesamt 43 Personen, geleitet von der charismatischen Managerin Ditte Maria Kollerup, arbeiten an einzelnen Projekten, die sich durch hohe Standards und einen gut organisierten Entwurfsprozess auszeichnen. Die Zusammenarbeit zwischen VELUX und KFS begann vor ungefähr 10 Jahren mit ihrem Projekt nach den Prinzipien des „Active House“ und wurde seitdem fortgesetzt.

KFS Boligbyg unterhält eine lange Beziehung zu seinen Kunden, da auf jedes Haus eine Garantie von 10 Jahren gewährt wird. Das Feedback der Kunden hilft dabei, jedes Detail zu perfektionieren, von der Anzahl der Schränke bis zur Platzierung von elektrischem Licht, da die dringend benötigten Tageslichtstunden im Winter kurz sind. Einzelne Häuser in Dänemark verfügen normalerweise über keine Klimaanlage. Daher sind VELUX Fenster entscheidend für eine effiziente Ableitung der heißen oder abgestandenen Luft durch das Dach. Der dauerhafte Mangel an Sonnenlicht führt zu großen Verglasungen, was sich nachteilig auf die Privatsphäre der Bewohner auswirken kann. Der Schutz der Innenräume vor unerwünschten Blicken war im Haus in Galten von großer Bedeutung, da die Nachbarhäuser dicht beieinander liegen. In Dänemark darf eine Wand mit Fenstern bis zu 2,5 m von der Grundstücksgrenze entfernt errichtet werden.

Ein Haus in Galten mit VELUX Dachfenstern _languageinserted=Design: KFS Boligbyg A/S, Fotos: Torben Eskerod

Design: KFS Boligbyg A/S, Fotos: Torben Eskerod

Für viele Familien ist ein schräges Dach ein Synonym für Gemütlichkeit, ein archetypisches Bild eines Hauses. Dennoch haben 90 % der Einfamilienhäuser in Dänemark nur eine Etage. Menschen mögen es, alle Funktionen auf einer Ebene zu haben, die mit dem Garten verbunden ist. Kinder können ohne Hindernisse aus dem Haus hinaus und wieder hineinrennen. Wenn sich eine Familie für ein zweistöckiges Haus entscheidet, wünscht sie sich meistens einen Dachbalkon – was die Kosten enorm erhöht. 

Das Haus bietet zusätzlichen Platz im ersten Stock, während sich alle notwendigen Räume im Erdgeschoss befinden. Das Anheben des Baukörpers und das Einsetzen eines Holzbodens führt zu einer geringen Kostensteigerung im Vergleich zu den Vorteilen dieser Modifikation eines einstöckigen Standardhauses mit geneigtem Dach. Ein gemütlicher Wohnbereich und ein Büro im Obergeschoss sowie eine großzügige Raumhöhe in Küche und Essbereich sind nicht nur ein Blickfang, sondern bieten einer Familie, wie bereits erwähnt, mehr Privatsphäre und Platz. Dies ist vor allem in den kalten Monaten von entscheidender Bedeutung, wenn Zeit überwiegend drinnen verbracht wird.

Bauzeichnung

Design: KFS Boligbyg A/S, Fotos: Torben Eskerod

Das Haus in Galten ist ein experimentelles Haus, das darauf abzielt, die Beschaffenheit einstöckiger Häuser zu ändern. Da zwei Stockwerke mehr Fläche als eine in einem ähnlich kompakten Baukörper ergeben, sinkt der Energieverbrauch pro Quadratmeter erheblich.

Auf die Frage, was das Galten-Haus von den meisten anderen Einfamilienhäusern unterscheidet, antwortet Ditte Maria Kollerup: „Wir haben ein Haus entworfen, in dem Menschen alt werden und in ihrem Alltag nur den Raum im Erdgeschoss nutzen können. Der Raum mit doppelter Höhe in der Küche und im Essbereich ist ein wahrer Blickfang – Menschen lieben Räume mit doppelter Höhe. Ohne den zweiten Stock wäre es nur ein Luxus gewesen, aber als Teil des Entwurfs mit einer Treppe hat es auch eine Funktion.“

In dieser Referenz verwendete VELUX Produkte
VELUX INTEGRA® Dachfenster GGU
Produktdetails
VELUX INTEGRA® Dachfenster GGU
Produktdetails

Projektdetails

Projekt: Einfamilienhaus
Standort: Galten, Dänemark 
Architekt: KFS Boligbyg A/S
Jahr: 2016
Fotos: Torben Eskerod