{{property.PropertyName}}
{{property.casePropertiesSelected[0].PropertyValue}}
Grundstücksplan
Architekt: FIER architecten, Nijkerk

„Gildenhof“ ist einzigartig. In der Tat ist es das erste Projekt in Flevoland, bei dem Häuser entworfen wurden, die so viel Energie erzeugen, wie ihre Bewohner verbrauchen. Der Projektinitiator ist IJsselland Ontwikkeling. Wie in früheren Projekten arbeitete dieser Bauträger eng mit FIER architecten und Bouwbedrijf De Bruin-Putten zusammen. Es wurde schließlich beschlossen, 29 energieneutrale Häuser mit einem Startpreis von 169.000 € zu bauen. Energieneutral bedeutet, dass die Häuser mindestens so viel Energie erzeugen, wie eine Modellfamilie für die normale Wohnnutzung benötigt.

Solar-PV-Module sind ein wesentlicher Bestandteil in vielen energieneutralen Haushalten.

Gleiches gilt für die 29 Objekte in Gildenhof, einer neuen Wohnsiedlung in Dronten. Jedes Haus ist mit 23 Solarkollektoren ausgestattet. Diese sind für die Energieversorgung unerlässlich, stellen jedoch eine erhebliche Herausforderung dar, wenn es darum geht, in den dahinter liegenden Räumen ausreichend Tageslicht zu gewährleisten. Das für das Gildenhof-Projekt verantwortliche Bauteam wandte sich auf der Suche nach der Antwort an VELUX. Gemeinsam entwickelten sie eine geeignete Lösung mit Dachfenstern, die nahtlos auf das dachintegrierte Solarkollektorsystem abgestimmt sind, um optimales
Tageslicht zu gewährleisten.

Reihenhäuser in Dronten – Architekt: FIER architecten, NijkerkArchitekt: FIER architecten, Nijkerk

Thom Grevengoed

Bouwbedrijf De Bruin-Putten B.V.

Ich war auch beeindruckt von der Art und Weise, wie VELUX polizeigenehmigte Safe Housing-Schlösser in ihre Dachfenster einbaute. Das Ergebnis ist beeindruckend. Meiner Meinung nach könnte das Dach für das Auge nicht angenehmer sein.

Architekt: FIER architecten, Nijkerk, Fotos: Kasia Jackowska

Dies bedeutete unter anderem, dass wir luftdichte Immobilien bauen mussten. Während der Vorbereitungsphase müssen Sie kritische Details wie die Luftdichtheit von Dachfenstern gründlich berücksichtigen und diese während des gesamten Prozesses testen.“ Thom Grevengoed, Bouwbedrijf De Bruin-Putten B.V.

„Beim Bau energieneutraler Häuser müssen alle Beteiligten gleichzeitig ihre individuellen Disziplinen nutzen, um das endgültige Produkt zu erzielen. Genau aus diesem Grund war der Installationsberater Breman Hasselt direkt in das Projekt involviert. Bei traditionellen Bauprojekten arbeiten Sie Schritt für Schritt. Zuerst erledigt der Architekt seine Arbeit, gefolgt vom Berater und dann vom Auftragnehmer usw. Die Installationen sind sozusagen eine Art Zusatz. Bei einer energieneutralen Konstruktion bestimmen die Anforderungen an Gehäuse und Installation das tatsächliche Design, und alles muss in dieses integriert werden.“

Bauzeichnung

Architekt: FIER architecten, Nijkerk, Fotos: Kasia Jackowska

Die Dachfenster spielten bei der Gestaltung eine wichtige Rolle. Diese müssen für ausreichend Tageslicht sorgen, sich nahtlos in das dachmontierte Solarkollektorsystem integrieren lassen, luftdicht und ästhetisch ansprechend sein sowie vom polizeigenehmigten Safe Housing-System profitieren können. Zwei Dachfenster pro Haus garantieren die erforderliche Tageslichtmenge in den Räumen direkt unter dem Dach.

In dieser Referenz verwendete VELUX Produkte
VELUX INTEGRA® Dachfenster GGU
Produktdetails

Projektdetails

Projekt: Reihenhäuser
Standort: Dronten, Niederlande
Architekt: FIER architecten, Nijkerk
Installationsberater: Breman Hasselt 
Fotos: Kasia Jackowska