VELUX Raumluft- und Lichtsensor

Lernen Sie Ihr Innenraumklima kennen

Mit dem VELUX Raumluft- und Lichtsensor können Sie ganz einfach und komfortabel Luftqualität, Licht, Temperatur und Feuchtigkeit messen. Für ein automatisch gutes Raumklima sorgen Sie mit VELUX ACTIVE und elektrischen INTEGRA® Produkten.

Vorteile: Der Sensor ist eine 4 in 1 Lösung. Er misst die vier wichtigen Werte Luftqualität (VOC = flüchtige organische Verbindungen), Licht, Temperatur und Feuchtigkeit in einem.

Das Ampelsystem ermöglicht ein schnelles Erkennen der Luftqualität

Messwerte

Die Luftqualität wird mit einem VOC-Sensor gemessen, der flüchtige organische Verbindungen (VOC) erfasst und auswertet. Die Luftqualität wird als IAQ-Index-Wert (IAQ = = Index Raumluftqualität) im Display und über die LED-Ampel-Anzeige (grün, gelb, rot) dargestellt. Diese Bewertung legt die von den meisten Gesundheitsbehörden vertretene Annahme zugrunde, das Risiko gesundheitlich nachteiliger Auswirkungen steige mit der Summenkonzentration der Schadstoffe (total VOCs, tVOC).

Hinweis: Der über das normale Maß hinaus gehende Kontakt mit flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) kann krank machen. VOC´s sind z.B. verbrauchte Atemluft, Gerüche im Bad oder Küche, giftige Ausdünstungen von Reinigungsmittelen, Lacke, Klebstoffe, Farben, Zigaretten, PVC, Drucker, usw.. In geschlossenen Räumen steigt deren Konzentration schnell auf ein ungesundes Niveau an.

Das Umgebungslicht wird in Luxwerten in der Anzeige dargestellt. Je nach Tätigkeit und Aufenthaltsdauer wird ein bestimmtes Umgebungslicht empfohlen.

Hinweis: Für Bürotätigkeiten wird z.B. ein Lichtwert von mind. 500 LUX empfohlen.

Die Raumtemperatur wird in °Celsius in der Anzeige dargestellt.

Hinweis: Ca. 18° - 23° Celsius gelten als guter Wert.

Die Raumluftfeuchtigkeit wird in Prozent in der Anzeige dargestellt.

Hinweis: Ca. 40% - 60% Luftfeuchtigkeit gilt als guter Wert.

Hintergrund: Wohngesundheit anstatt dicker Luft!

Neubauten und renovierte Gebäude werden immer dichter, um Energie zu sparen. Damit kann jedoch auch schnell die Belastung durch Luftschadstoffe zunehmen, wenn nicht entsprechend häufig gelüftet wird.  Luftschadstoffe entstehen durch ganz alltägliche Dinge wie Atmung, Reinigungs- und Lösemittel, Zigarettenrauch, Ausdünstungen von Farben, Lacken, Wohntextilien, Kunststoffen, Computern oder Druckern. Die meisten dieser Luftschadstoffe sind sogenannte flüchtige organische Verbindungen, auch VOCs genannt. Ist der Mensch einer zu hohen Belastung über einen längeren Zeitraum ausgesetzt, können Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle oder das Sick Building Syndrome Folge sein.

Der VELUX Raumluft- und Lichtsensor misst diese flüchtigen organischen Verbindungen wie z.B. Formaldehyd, Lösemittel, Methan, Benzol u.v.m. So hat dicke Luft keine Chance: Mit diesem Raumluftwächter ist die Luftqualität immer im Blick. Genauso wie ein CO2-Sensor erkennt der Luftwächter außerdem verbrauchte Atemluft. Aber anders als bei einem CO2-Sensor wird nicht nur ein einziger Stoff sondern ein breites Spektrum an Luftschadstoffen und auch Gerüchen gemessen. Mit VELUX Dachfenstern können Sie aktiv die Schadstoffbelastung in Ihren Räumen senken. Da heutzutage die meisten Gebäude annähernd luftdicht ausgeführt sind, ist mehrmals tägliches Lüften wichtig für gute Raumlufthygiene. Dadurch werden Schadstoffe aus den eigenen vier Wänden heraus gelüftet. Besonders komfortabel kann man mit automatischen VELUX Dachfenstern lüften. Mit ihnen lassen sich einfach regelmäßige Lüftungszeiten einstellen.

Hinweis: Der VELUX Raumluft- und Lichtsensor misst einfach und schnell den VOC-Gehalt der Raumluft, erkennt damit ein sehr breites Spektrum von Luftschadstoffen. Es gibt aber auch Schadstoffe, die selbst der VELUX Raumluft- und Lichtsensor nicht erkennt, wie z.B. Schimmelsporen. Er bietet eine gute Indikation aber keine Garantie für eine schadstofffreie Luft. Der VOC-Gehalt wird relativ und nicht absolut gemessen. In Zweifelsfällen sollte eine Analyse der Luftschadstoffe durch ein Prüfinstitut vorgenommen werden. Bitte setzen Sie das Gerät bei Inbetriebnahme und danach immer mal wieder nach ein paar Tagen für einige Minuten frischer Außenluft aus, damit es sich wieder selber kalibrieren kann.

Bestellung

Bestellen Sie jetzt Ihren Raumluft- und Lichtsensor und profitieren Sie von unserer 4 in 1 Lösung: Messung von Luftqualität (VOC), Licht, Temperatur und Feuchtigkeit.

  • Preis: 29 € zzgl. MwSt. (Bezahlung per Rechnung)
  • Artikelnummer: XDE WG31020
  • Max. Bestellmenge: 3 Stück
  • Lieferzeit: ca. 4 - 8 Arbeitstage
  • Lieferung: als Paket per DHL
  • Versandkostenfrei

Füllen Sie dazu das Bestellformular aus. Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtangaben.

Fragen und Antworten

Der VELUX Raumluft- und Lichtsensor misst Luftqualität (VOC= flüchtige organische Verbindungen), Licht, Temperatur und Feuchtigkeit. Mit dem Ampelsystem für Luftqualität (IAQ-Index) ist die Raumluftqualität einfach abzulesen.

Die Luftqualität wird mit einem VOC-Sensor gemessen, der flüchtige organische Verbindungen (VOC) erfasst und auswertet. Die Luftqualität wird als IAQ-Index-Wert (IAQ = Index Raumluftqualität) im Display und über die LED-Ampel-Anzeige (grün, gelb, rot) dargestellt. Diese Bewertung legt die von den meisten Gesundheitsbehörden vertretene Annahme zugrunde, das Risiko gesundheitlich nachteiliger Auswirkungen steige mit der Summenkonzentration der Schadstoffe (total VOCs, tVOC).

 

Luftschadstoffe entstehen durch ganz alltägliche Dinge wie Atmung, Reinigungs- und Lösemittel, Zigarettenrauch, Ausdünstungen von Farben, Lacken, Wohntextilien, Kunststoffen, Computern oder Druckern. Die meisten dieser Luftschadstoffe sind sogenannte flüchtige organische Verbindungen, auch VOCs genannt. Ist der Mensch einer zu hohen Belastung über einen längeren Zeitraum ausgesetzt, können Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle oder das Sick Building Syndrome Folge sein.

VOC’s sind flüchtige organische Verbindungen. VOC´s sind z.B. verbrauchte Atemluft, Gerüche im Bad oder Küche, giftige Ausdünstungen von Reinigungsmittelen, Lacke, Klebstoffe, Farben, Zigaretten, PVC, Drucker. In geschlossenen Räumen steigt deren Konzentration schnell auf ein ungesundes Niveau an. Mit dem VELUX Raumluft- und Lichtsensor haben Sie Ihre Raumluftqualität immer im Blick, um rechtzeitig zu Lüften.

Die Luftqualität wird als IAQ-Index-Wert (IAQ = Index Raumluftqualität, englisch: Index for Air Quality) im Display und über die LED-Ampel-Anzeige (grün, gelb, rot) dargestellt. Die Skala des IAQ-Index ist von 0-500 und basiert auf der Empfehlung des Umweltbundesamtes.

Licht, Temperatur und Feuchtigkeitswerte liegen nach wenigen Minuten vor. Um korrekte Ergebnisse liefern zu können, müssen sich VOC Sensoren allerdings zunächst in einen Raum einlernen. Dies kann bei der Erst-Inbetriebnahme >120h in Anspruch nehmen. Eine Detaillierte Auflistung entnehmen Sie bitte folgender Tabelle:

Zur Reinigung schalten Sie das Gerät aus und entfernen die Batterie. Benutzen Sie zur Reinigung ein weiches Flusen freies Tuch. Gegebenenfalls kann dieses auch leicht mit Wasser angefeuchtet werden, achten Sie aber unbedingt darauf, dass keine Feuchtigkeit in das Gehäuse eindringt. Benutzen Sie keine aggressiven Reinigungsmittel, da diese die Oberfläche des Produktes angreifen können.

Betriebsanleitung und wichtige Sicherheitshinweise

Laden Sie hier die Betriebsanleitung und weitere technische Daten rund um unseren Raumluft und Lichtsensor herunter.
Hier herunterladen

Bei individuellen Fragen stehen wir Ihnen auch gern für eine Beratung zur Verfügung. Nutzen Sie hierfür unseren Kontaktbereich.
Zum Kontaktbereich

Automatisch ein gesundes Innenraumklima mit optimalem Bedienkomfort

Mit VELUX ACTIVE ist eine komfortable Bedienung der VELUX INTEGRA® Produkte mit dem Smartphone von überall möglich - ganz einfach über das Bedienungsmenü oder per Sprachsteuerung. Zusätzlich kann die die intelligente Sensorsteuerung die VELUX INTEGRA® Fenster automatisch öffnen und schließen, wenn die Luftqualität damit verbessert werden kann.