VELUX Smart Ventilation

Immer frische Luft - unabhängig vom Wetter

VELUX Lüftungslösung bei Sonnenschein
VELUX Lüftungslösung bei bewölktem Himmel
VELUX Lüftungslösung bei Dämmerung
VELUX Lüftungslösung bei Gewitter

VELUX Balanced Ventilation 

Das selbstregulierende Lüftungselement für einen konstanten Mindestluftwechsel

VELUX Balanced Ventilation nutzt Wind und Temperaturunterschiede für eine angenehme und energieeffiziente Dauerlüftung – ganz einfach über die VELUX Lüftungsklappe. Passend für alle manuellen VELUX Dachfenster und jedes Wind und Wetter.

  • Mehr Wohngesundheit durch weniger Schadstoffe und Feuchtigkeit 
  • Effiziente freie Lüftung selbst bei wenig Druckunterschied und Wind 
  • Mechanisch drosselbar zur Vermeidung von unnötigem Wärmeverlust und Zugluft 
  • Unauffälliges Design von innen und außen 
  • Kombinierbar mit allen VELUX Klapp- und Schwingfenstern

VELUX Smart Ventilation 

Innovative Lüftungstechnologie für das Dach mit Wärmerückgewinnung

Gerade bei energetisch sanierten oder modernen Gebäuden soll möglichst wenig Energie verloren gehen. Ab jetzt gibt es einen Fensterlüfter für das Dach, der eine konstante Frischluftzufuhr mit exzellenter Energieeffizienz kombiniert: VELUX Smart Ventilation.

Mehr als 75 % der Wärme wird beim Luftaustausch aus der abziehenden Raumluft zurückgewonnen und zum Erwärmen der einströmenden frischen Luft genutzt. Für weniger Energiekosten und frische angenehme Luft zu jeder Zeit.

  • Elektrischer Fensterlüfter mit innovativer Wärmerückgewinnung
  • Sichert den hygienischen Mindestluftwechsel
  • Gut lüften und trotzdem Heizkosten sparen
  • regelbarer Luftvolumenstrom
  • extrem leiser Betrieb ab nur 14 dB(A)
  • Vom Inneren des Hauses nicht sichtbar
  • Kombinierbar mit den meisten VELUX Produkten

Warum sogar Häuser atmen müssen

Früher sorgten undichte Stellen im Mauerwerk und an den Fenstern für einen permanenten Luftaustausch – und damit für gesunde Raumluftqualität. Im Gegensatz dazu sind Neubauten oder energetisch sanierte Gebäude heute nahezu luftdicht gebaut, denn nur so kann ihre Dämmung die Wärme im Inneren optimal speichern. Das ist gut für die Energiebilanz, aber schlecht für die Raumlufthygiene: Denn Feuchtigkeit und Schadstoffe müssen durch gezieltes Lüften mehrmals am Tag entfernt werden. Doch wie soll das funktionieren, wenn die Bewohner außer Haus sind oder bei geschlossenem Fenster schlafen?

Konzentration Situation Symptome
400 ppm* Natürlicher Wert Keine
600-800 ppm Gut belüfteter Wohnraum
Keine
1150 ppm Akzeptabler Wert für einen geschlossenen Raum
Symptome bei Asthmatikern beginnen
1150 ppm Nach Aktivhaus Klasse II empfohlener Maximalwert
 
1150-2500 ppm Schlecht belüfteter Wohnraum, unbelüftetes Schlafzimmer,luftdichtes Haus
Gähnen, Schläfrigkeit, Schwindel
5000 ppm Obergrenze für ständigen Aufenthalt
Ohnmacht möglich
10000 ppm Nur kurzer Aufenthalt
Übelkeit, Übergeben, Ohnmacht
*ppm = Partikel pro Million   

Senkung des CO₂-Gehalts durch effektive Belüftung

Sie können den CO₂-Gehalt Ihrer Raumluft senken und gleichzeitig Gesundheit und Wohlbefinden durch Belüftung verbessern, wenn Sie den Gesamtfrischluftanteil in Ihrem Haus erhöhen. Durch Belüftung können Sie das Risiko von Atemwegserkrankungen und gesundheitlichen Problemen erheblich reduzieren.

Fakten zum Thema Lüftung


Weitere Infos und Downloads